3_1Heute vor genau 30 Jahren kam der erste Walkman auf den Markt. Eine Woche zuvor wurden Journalisten mit einem Walkman ausgestattet und in den Yoyogi (Ein Park in der Nähe des Sony-Gebäudes in Tokyo) gebracht. Nach einer Anleitung über die Verwendung der Kopfhörer und des „Play“-Buttons wurde ihnen die Innovation des neuen Produkts standesgemäß über Stereo vermittelt. Begleitet wurde das Spektakel mit einer Live-Performance von skatenden Walkman-tragenden Studenten, die das neue Lebensgefühl live und in Farbe demonstrierten. So sah also der Produktlounge vom Großvater des iPods aus. Googelt man heutzutage nach Walkman, erhält man bei weitem mehr Bilder von seinen Nachkömmlingen, als vom Urgroßvater der Firma Sony selbst. Bei solchen Momenten wird einem als täglicher Webjunkie absolut bewusst, dass das Internet einfach nicht in die Zeit des Walkmans gehört. Der graue Gigant ist und bleibt somit wahrscheinlich auch ein Offliner, während der „iPod“ mittlerweile als Synonym für den „portalen mp3-Player“ steht.

_45984325_scott_466

Zum Anlass des 30. Geburtstages tauschte der 13-Jährige Scott Campbell für eine Woche den Walkman seines Vaters gegen seinen iPod Touch und berichtet auf BBC über seine Erfahrungen. Seine erste Reaktion auf das mobile „Totschläger“-Musikabspielgerät ist aus heutiger Sicht absolut verständlich.

My dad had told me it was the iPod of its day. He had told me it was big, but I hadn’t realised he meant THAT big. It was the size of a small book.[ ..]As I boarded the school bus, where I live in Aberdeenshire, I was greeted with laughter. One boy said: „No-one uses them any more.“ Another said: „Groovy.“ Yet another one quipped: „That would be hard to lose.“

Ich persönlich hätte gedacht, dass die iPod-Konkurrenz das Ereignis des Jahres zum Anlass nimmt, hier ein Revival des Walkmans zu zelebrieren und somit gegen die kleinen bunten Freunde mit dem süßen Apfel-Logo pitcht, aber sehr wahrscheinlich hat die Anti-iPod-Bewegung, die im Frühjahr von Microsoft gestartet wurde, bisher einfach nicht die nötige Fangemeinde gefunden. picture-22

Zugegebenermaßen ist die Marke Apple wohl eine, wenn nicht sogar „die Marke“ mit den meisten bekennenden Brand-Ambassadors. Wirft man zum Beispiel einen Blick auf Facebook, wird einem schnell bewusst, wie sehr die digitale Anhängerschaft zu ihrem Lieblingsprodukt „dem iPod“ steht.

Ich bin mir sicher, dass der Walkman früher zahlreiche Fans auf Facebook, MySpace& Co gewonnen hätte, aber die Realität sieht derzeit mit 1,121 Fans auf Facebook leider etwas mau aus. Deshalb staunte ich nicht schlecht, dass für ein Kultobjekt wie den Walkman noch niemand eine Hommage an den ersten tragbaren Kasettenrekorder gestartet hat. Aber ein Glück ist das Internet ja mittlerweile zum Mitmachweb geworden, deshalb habe ich gleich mal mitgemacht und die erste Walkman-Memorial Gruppe auf Facebook gegründet.
picture-32
@ Alle treuen oder auch untreuen Walkman-Fans. Werdet auf Facebook Fan von „I want my Walkman back!“ und lasst den Walkman eine Wiedergeburt 2.0 erleben!
Eure Unterstützung hat er als Vorreiter unserer heißgeliebten iPods allemal verdient!