Trendsetting

Let’s Netz
Der neue IKEA Katalog 2013

05 Sep 2012
Von

Millionen Haushalte warteten sehnsüchtig darauf. Endlich ist er da – der neue IKEA Katalog 2013. Sobald man ihn in den Händen hält, merkt man sofort, der neue Katalog ist anders. Anders ist aber nicht nur das neue, größere Format und das Papier – sondern der neue IKEA Katalog zeigt eine Welt voller Ideen, inspirierender Videos und neuer interaktiver Funktionen. Man kann nicht mehr nur darin blättern und sich inspirieren lassen, sondern per Augmented Reality auch virtuell in die IKEA Welt eintauchen, ganz nach dem Grundsatz: Come alive.

weiterlesen | Share

Online / Social Media

Farmville goes Real Life!

16 Aug 2012
Von

Spätestens seit Farmville liegt Gärtnern voll im Trend! 2009 startete der Hype um die Farmer-App: Fast 35 Millionen Facebook-User fanden plötzlich Spaß daran, virtuell Erdbeeren anzubauen und Kühe zu melken. Ein Jahr später freuten sich schon mehr als 70 Millionen Online-Farmer über ihre fiktive Ernte. Ein Trend war geboren: Die „romantische“ Vorstellung, mit den eigenen Händen etwas zu schaffen, verfestigte sich in den Köpfen der Cybergärtner. Warum also nicht auch im wahren Leben zur Schaufel greifen!? So wurde nicht nur Farmville für kurze Zeit das beliebteste Social Game im Netz, auch offline entstand nach und nach ein regelrechter Gärtnerhype.

weiterlesen | Share

Viral Marketing

Choose your Weapon: Chancen des viralen Marketings in der Videospiel-Werbung

03 Aug 2012
Von

Marketing für Videospiele ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits bietet das Medium eine fantastische thematische Bandbreite und lässt sich dank junger bzw. junggebliebener Zielgruppe auch mit abstrusen Konzepten bewerben. Da wurde David Lynch als Regisseur kryptischer Werbespots für die Playstation 2 engagiert oder zum Launch der originalen Xbox schon mal ein Baby um den Erdball gefeuert.

weiterlesen | Share

Viral Marketing

London ist überall – zumindest für Nike

27 Jul 2012
Von

Wer Kunden in Zeiten von sportlichen Großereignissen betreut, wird relativ schnell mit bekannten Problemen konfrontiert. Welche Namen sind nicht geschützt, dürfen also verwendet werden? Wie kann ich formulieren, damit nicht am nächsten Morgen die erste Abmahnung neben der Tasse Kaffee liegt? Dies gilt besonders dann, wenn man vielleicht selber groß ist, aber nicht zu den Hauptsponsoren der Spiele gehört.

weiterlesen | Share

Social Media

re:publica 2012 – Vom real existierenden Elfenbeinturm.

04 Mai 2012
Von 3 Kommentare

Die re:publica sei dieses Jahr weniger exzessiv als in den vergangenen Jahren. Ein vernichtendes Statement, ausgerechnet auf einer Konferenz unter dem Titel „ACT!ON“. Während die Dame, deren Worte ich mir hier ausgeliehen habe, dies wohl eher auf die Abendveranstaltungen und das Nachtleben der Nerds in Berlin bezogen hat, lässt sich mangelnde Exzessivität auch anderweitig testieren.

weiterlesen | Share