Google lässt es zur Zeit mal so richtig krachen und mischt die Social Media Welt damit ganz schön auf. In unzähligen Blogbeiträgen und Tweets wurden Googles Doodles heiß diskutiert und im Netz verbreitet. Eine große Frage stand dabei im Mittelpunkt: Was hat Google nur vor?

Quelle: Google

Interessante Interpretationen und Gerüchte machten die Runde. Spätestens heute aber war das Rätsel um Googles Aktionen gelöst. Google hat seine Instant-Suche veröffentlicht. Google Instant soll Usern eine noch schnellere und komfortablere Suche ermöglichen. Indem der Suchmaschinen-Gigant seinen Usern bereits beim Eintippen des Suchbegriffs Vorschläge macht, sollen zwei bis fünf Sekunden eingespart werden.

Wie die Doodles hat sich die Nachricht des Google Instants wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet. Mit seinen Vorboten hat Google den Usern nicht nur Spaß bereitet, sondern optimale Vorarbeit für seine eigentliche Nachricht geleistet. Der Gigant hat für einen riesen Aufruhr, Spekulationen und Gesprächsstoff gesorgt, dadurch die Aufmerksamkeit der Medien gewonnen und Publicity erreicht. Sowohl in Tageszeitungen und Fachzeitschriften, als auch in Blogs und natürlich auch auf Twitter hat die Nachricht hohe Wellen geschlagen.

Der Suchmaschinen-Gigant hat in diesem Fall alles richtig gemacht und für einen riesen PR-Aufwind gesorgt. Da bleibt mir nur zu sagen: Google rulez!