Im Juni diesen Jahres befragten wir 238 Marketing Entscheider zu ihren Erfahrungen mit der jungen Marketing Disziplin Influencer Marketing.

Das Thema Influencer Marketing ist in der aktuellen Berichterstattung omnipräsent. Aber de facto hat es die Marketing-Entscheider bisher überwiegend noch nicht erreicht. Gerade mal 42% der Befragten sind mit dem Begriff “Influencer Marketing” vertraut. Von diesen 42% setzen aber immerhin 63% Influencer Marketing bereits in ihrem Marketing-Mix ein. Hochgerechnet kann also jeder vierte Marketer Erfahrungen mit Influencer Marketing vorweisen.

40 Prozent jener Marketer haben die positive Erfahrung gemacht, dass Influencer Marketing als Türöffner zu neuen Zielgruppen dient. Des Weiteren nennen sie Reichweitenmaximierung (29 Prozent) und Interaktion mit der Zielgruppe (32 Prozent). Ebenso eine Marken-Verjüngung (29 Prozent) und ein Image-Lift (24 Prozent) werden von zahlreichen Experten als positives Ergebnis aufgezählt.

Infografik zur webguerillas Umfrage unter Marketing Entscheidern zum Thema Influencer Marketing

webguerillas Umfrage unter Marketing Entscheidern zum Thema Influencer Marketing

Über die Hälfte derer, die Influencer Marketing schon nutzen, identifizieren hierfür ihre Influencer selbst. Gerade mal 8% nutzen für die Influencer-Recherche Vermarkter-Netzwerke. 32 % setzen bei der Recherche auf die Expertise von externen Agenturen wie uns.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Unternehmen das Thema Glaubwürdigkeit von Influencer Marketing kontrovers diskutieren. Doch erstaunlicherweise unterscheiden die Befragten in punkto Glaubwürdigkeit kaum zwischen den Disziplinen Klassische Werbung, PR, Social Media, Content Marketing und Influencer Marketing. Kann es sein, dass die Glaubwürdigkeit der jungen Marketing Disziplin aufgrund der inflationären Verwendung des Begriffs in Mitleidenschaft gezogen wird? Der Einsatz von reichweitenstarken, aber wenig glaubwürdigen Youtube Stars wird fälschlicherweise ebenfalls oft unter der Disziplin Influencer Marketing verankert.

Insgesamt, so zeigt die Studie, ist die generelle Einstellung der Marketing-Entscheider gegenüber Influencer Marketing noch uneinheitlich: Jeder Dritte beurteilt die Disziplin als positiv, nur zwei Prozent negativ. Über 60 Prozent wollen hierzu noch kein abschließendes Urteil abgeben bzw. blicken auf durchwachsene Erfahrungen zurück.

Weitere Antworten der Marketing Entscheider zum Thema Influencer Marketing gibt es auf unserer Website.