Jetzt gibt es endlich auch eine Selbsthilfegruppe für Social Media Addicts.
Hier schon mal ein paar erste Eindrücke vom ersten Zusammentreffen der Social Media Junkies!

Unter dem Motto: Say No to Social Media! werden die Anhänger der Social Media Addicts Association aufgefordert die Inhalte der Site nicht zu „sharen“ und gleichzeitig die Online-Petition: Stop writing on my wall zu unterstützen. In dem T-Shirt-Store kann man sich witzige Shirts mit Aufdrucken wie „Unfollow“ oder “ I have real Friends“ usw. bestellen.

Hinter der Viral-Kampagne steckt übrigens Sony, die sich zugegebenermaßen ziemlich verdeckt halten und nur mit klassischen Werbebannern zu erkennen geben, dass sie die Gründer der Social Media Addicts Association sind.

Hier die fünf Schritte, wie man sich von der Social Media-Sucht befreien kann:

  1. Akzeptiere, dass Du ein Problem hast, aber twittere nicht darüber.
  2. Akzeptiere, dass Du keine „Das gefällt mir“-Bewertungen benötigst, um Dich gut zu fühlen.
  3. Unterschätze nicht das Risiko fremde Menschen anzustupsen!
  4. „Twitter und Alkohol niemals gleichzeitig konsumieren“
  5. Mach den ersten Schritt! Lösche jeden Tag einen Freund aus Deiner Freundesliste!

    Fazit: Nette Idee, die bei einigen „realen“ Social Media-Junkies eine erste Warnunstufe einleiten dürfte. Wer sich selbst in den Aussagen der einzelnen Association-Teilnehmern wieder erkennt, sollte sich ernsthafte Gedanken über seine realen Freunde machen, falls diese überhaupt noch existieren. 😉