Das Guerilla Theater gehört zu den historischen Vorläufern heutiger Guerilla Aktionen (mehr hierzu im Beitrag vom 22.06.06). Die Taktik des Verstellens, die im Guerilla Kampf eine große Rolle spielt, wird hier in Form spektakulärer Straßenaufführungen praktiziert.

Dieser Methode besann sich nun das Essemble des Theaters „Villaret“ in Lissabon zur Ankündigung des Stückes „Salazar“. Bei „Salazar“ geht es um den portugiesischen Ex-Diktator António Oliveira Salazar, der nicht nur historisch stürzte, sondern auch tatsächlich vom Stuhl fiel und daraufhin an einem Gehirnschlag starb. Das gibt dieser Inszenierung natürlich eine spezielle Note …

Kulturmarketing

Via