Zusammen mit dem Werbeflächenvermarkter „ClearChannel“ startete General Motors Belgien ein integriertes Buzz-Konzept zur Markteinführung des neuen Opel GT. Mit zwei Teasermedien, einem Viral Spot (seeding via YouTube) und einer Anzeige (1/4 Seite in nationalen Tageszeitungen), wurde die Meldung verbreitet, Unbekannte hätten ein 36 qm großes Billboard in Brüssel gestohlen. Mit der Anzeige wurde die Bevölkerung um Mithilfe gebeten, den Diebstahl aufzuklären.

Opel GT Viral-Anzeige

Frei übersetzt: „Zeugen gesucht In der Nacht vom 26. auf den 27.12.06 wurden eine Reihe Billboards gestohlen. Die Großfllächen sind jeweils 36 qm groß und wiegen etwa 100 Kilogramm. Über Hinweise aus der Bevölkerung zur Aufklärung des Diebstahls würden wir uns sehr freuen … ClearChannel Outdoor“, Agentur: McCann-Erickson

Bis auf die Tatsache, dass auf der Großfläche der neue Opel GT abgebildet war, gab es keinen Link zum wahren Absender der Aktion. Dieser wurde natürlich von den einschlägigen Fachseiten und Blogs sofort enttarnt, was zu weiteren Besprechungen und Mundpropaganda führte.

Opel GT Billboard

Krönender Abschluss der Aktion: Die Story wurde letztendlich auch noch selbst als Großflächenmotiv zitiert. Heißt: Gezeigt wurde ein Pärchen, welches sich die Zeit bis zur Lieferung der neuen Karosse damit versüßt, dass es sich ein Großflächenmotiv ihres Lieblingsautos in die Garage stellt.

Meiner Meinung nach: absolut runde Idee und wirklich sehr sympathisch gemacht!