Stell dir vor, du sitzt in Hannovers Innenstadt einem Straßenkünstler Modell, während du zuhause auf der Couch liegst und live dabei zusiehst, wie dein Portrait entsteht.

Klingt komisch, war aber so!

In Hannover wurden am Samstag den 8. Juni die Grenzen zwischen Realität und Virtualität im Rahmen einer coolen Aktion für unseren Kunden Deutsche Telekom AG durchbrochen: User aus der ganzen Welt konnten – dank einer Schaufensterpuppe mit Monitor statt Kopf – virtuell Modell sitzen und sich von den international bekannten „2.0 Künstlern“, Slawa Veljic und Dalibor Relic, portraitieren lassen.

Gezeichnet wurde allerdings nicht mit Papier und Stift, sondern mit Tablet und Touchpen. So konnten wir die Entstehung der Portraits in Echtzeit übertragen und den Usern auf der Website das einzigartige Erlebnis verschaffen, live dabei zuzusehen, wie sie Modell sitzen und parallel ihre künstlerische Entstehung mitzuverfolgen.

Auch vor Ort kam die Aktion bei den Hannoveraner Passanten super an, denn sie konnten „real“ Modell sitzen und sich ebenfalls digital karikieren lassen.

Somit konnten wir den Menschen online und offline das bekannte Versprechen „Erleben, was verbindet.“ gleich in mehrfacher Hinsicht erfüllen. Alle Karikaturen sind in der Online Galerie zu finden unter: http://digitale-welt.telekom.com/#/kunstaktion/galerie

Impressionen der digitalen Kunstaktion findet ihr hier:
YouTube Preview Image