Wer erinnert sich nicht: Es war der Verdienst von „simyo industries“, den Schlüssel zur Erzeugung von beispiellos einfachen Mobilfunk-Tarifen gefunden zu haben. simyo-Forschern gelang es, das Einfachheits-Gen eines Pantoffeltierchens (lat.: Paramecium) mit einer herkömmlichen SIM-Karte zu kreuzen. Dadurch wurde es möglich, überflüssige Bestandteile wie monatliche Grundgebühren oder Vertragsbindungen einfach wegzuzüchten.
🙂

Doch was geschah dann: Gleich zu Beginn des Jahres 2006 wurde „simyo industries“ abgeschaltet. Die „offizielle Begründung“ lautete damals: „Wasserschäden in der Pantoffeltierchen-Aufzucht-Station“… Aus gut unterrichteten Kreisen erfuhren wir allerdings, dass dahinter wohl ein Wettbewerber stand. Einer, der die Satire überhaupt nicht lustig fand.

simyo industries

Nun, die Richter, die den Einspruch des Konkurrenten bewerten mussten, hatten wohl etwas mehr Humor: Denn jetzt ist die lustige Welt von Dan und seinen Forschern wieder online. Einfach gut so!

Mehr Infos und Fallbeispiele zum Thema „Online Marketing“ hier und hier.