Zur Ankündigung des neuen Films („Be Kind Rewind“) von Michel Gondry, der sich vor allem in der Musikszene mit innovativen Videos einen Namen gemacht hat (u. a. für Björk, Massive Attack, Rolling Stones), gibt es nun eine unterhaltsame Microsite. Um die ganz zu verstehen, zuvor ein paar Worte zum Inhalt des Films:

be-kind-rewind1

Also, Comedy-Superstar Jack Black spielt in der Komödie einen Mann, der unabsichtlich jedes Tape in der Videothek seines Freundes (Mos Def) löscht. Um die beste Kundin des Ladens, eine ältere Lady mit ersten Demenz-Anzeichen, trotzdem zufriedenzustellen, drehen die beiden Freunde die verlangten Filme einfach nach … Es geht also im Prinzip darum: von verlorenen Dingen täuschend echte Kopien herzustellen.

be-kind-rewind3

Genau diese Idee greift die Microsite auf: Das Internet droht wegen eines Systemabsturzes ausgelöscht zu werden. Deshalb ermöglicht die Aktionsseite Usern, ihre wichtigsten Internetseiten (z. B. YouTube) nachzubauen (zu „sweden“). Ständiger witziger Begleiter bei diesem Unternehmen ist ein Cursor, der an einem „virtuellen Draht“ durchs Bild geschoben wird.

be-kind-rewind2

Abschließend noch der Ankündigungstrailer des Flms, der ab Januar in die Kinos kommt.