Tim Rohrer, Leser dieses Blogs, schickte mir heute folgende Mail:

„Du hast vielleicht auch häufig zu wenig Zeit, um so viele Nachrichten zu lesen/Tagesschau zu gucken, wie du eigentlich wolltest/solltest. So geht es mir zumindest. Ich habe mit meinem Vater (der seit dem 1.1. in Rente ist) zum Jahresstart ein kleines Blog hierfür gestartet: den 100WorteReporter.

100wortereporter

Dort berichtet mein Vater (begnadeter Büttenredenschreiber) täglich über die wichtigsten News des Tages in exakt 100 Worten. Er versucht, die meist völlig zusammenhanglosen News, mit gewisser Wortakrobatik und einem Augenzwinkern, zu einem flüssigen Text zu verbinden. Für die, die mehr wollen, gibt es weiterführende Links zu spiegel.de, focus.de, sport1.de etc.

Der 100WorteReporter berichtet regelmäßig über die wichtigsten News in 100 Worten – nicht mehr und nicht weniger. So verpassen Sie nichts in kürzester Zeit – entspannt.

Nun ja, da sich das Weltgeschehen permanent verändert, ist ein Post pro Tag dann vielleicht etwas wenig, um am Ball zu bleiben. Und deshalb ist dieses Blog sicher keine Newsquelle, die einen den ganzen Tag begleitet. Eine sehr charmante Idee finde ich den 100WorteReporter trotzdem. Und drum ist er einen Blogeintrag wert.

Vielen Dank Tim für die Mail. Und schöne Grüße an den Herrn Papa.