Das australische Unternehmen STA Travel, der weltgrößte Jugend- und Studenten-Reiseveranstalter, hat im Zuge seiner US-Expansionsstrategie soeben eine interessante Aktionsseite, namens statravel193.com, gelauncht.

Im Mittelpunkt steht ein Gewinnspiel (World Traveller Contest), das teilnehmenden Studenten die Chance bietet, einen Trip für Zwei in vier Länder ihrer Wahl zu gewinnen.
Nach welchen Kriterien nun die Vor- und schließlich die Endauswahl zum „World Traveller“ stattfindet, ist allerdings reichlich dubios. Das kann auch die ansonsten ganz nette Website nicht vertuschen.

sta-travel

Hinzu kommt, dass STA ganz offensichtlich nur Registrierungen generieren will, um anschließend ein Traveller-Social-Network zu etablieren. Denn statravel193.com soll, nach Aussagen des Unternehmens, kurzfristig mit Userprofilen, Reiseberichten, Fotos und Videos angereichert werden. Incentiviert wird die Teilnahme am Social Network dann u. a. mit Vorabinformationen und exklusiven Sonderkonditionen.

Na ja, ob die STA-Leute da mal nicht das Pferd von hinten aufzäumen. Gleich ein überzeugendes Konzept für eine Reisecommunity ins Netz zu stellen, wäre, meines Erachtens, erfolgversprechender und vor allem glaubwürdiger gewesen. Aber statravel193.com sieht mir doch eher nach krasser Akquise auf Web 2.0-Basis aus. Ich würde mich da auf jeden Fall nicht anmelden. Aber mit 50 Semestern wird man wohl sowieso nicht zum World Traveller gewählt?!