Es steckt wohl in den letzten Zügen und wird gerade intern einem letzten Check unterzogen: Yahoo! Live, ein Video-Service, der Nutzern ermöglicht, Ihr eigenes „social broadcasting“ Erlebnis zu kreieren. Damit ist Yahoo! der erste Major, der den sog. Bereich „Lifecasting“ angeht.

ustream-tv

Dienste wie Ustream.tv und Justin.tv bzw. kyte.tv in Deutschland sind ja schon seit längerem bekannt. Jedoch wäre Yahoo! Live der erste Player, der gleich mit einem Millionenpublikum startet, was social web TV dem Mainstream näherbringen und so endgültig zum Durchbruch verhelfen könnte.

justin-tvkyte-tv

In einem internen Statement (Y! Intranet) heißt es: „Yahoo! Live is social TV, where you’re the star! Create your own social broadcasting experience. Start by broadcasting yourself from your webcam, invite your friends to chat with you, they’ll go live with you, and you’re all on candid camera!“ Und weiter:

„… We know it’s easy to get carried away once you’re on camera, but a few things to keep in mind about Yahoo! Live

  • This is an internal alpha release (Yahoos only!) so it’s confidential.

  • The service is still in development and may undergo outages, so any data saved may be lost prior to public launch.

  • The service may not be accessible if you are on a wireless connection, due to security concerns. You can work around this by setting your browser to go through a proxy server …“

Bin wirklich gespannt, ob social broadcasting mit einem Mega-Protagonisten im Kreuz den Durchbruch in Deutschland erfährt. Meine bisherigen Erfahrungen waren da eher ernüchternd. Hier und da mal ein paar Videos die hochgeladen wurden, aber im Großen und Ganzen hatte ich bis jetzt das Gefühl: Der weitaus größte Teil deutscher Internetnutzer hat mit Video-Produktion und -Uploading noch nicht viel am Hut.

Quelle