Im Netz vertrauen wir den Meinungen von Fremden immer mehr. Das hat die Studie “When did we start trusting strangers?” von der Medienagentur Universal McCann bereits Ende letzten Jahres festgestellt. Festmachen lassen sich diese Veränderungen an drei Trends, nämlich

  1. dem Aufkommen von Social Media
  2. der Bedeutung der digitalen Freunde
  3. der starken Zunahme von Kanälen, über die wir uns beeinflussen lassen

So und was heißt das konkret für uns?

Jessica Hartsein hat es in ihrem Blogbeitrag folgendermaßen auf den Punkt gebracht:

We trust the recommendations of strangers just as much as we trust those of our friends.

Wie gehen wir also in diesen Tagen mit unseren Problemen um? Mal ehrlich. Wen fragen Sie, wenn Sie eine berufliche Entscheidung treffen bzw. sich auch im Privaten neu orientieren möchten? Den besten Freund oder einen digitalen Bekannten oder gleich beide? Ab sofort gibt es hier noch eine weitere Möglichkeit sich den Fragen des Lebens zu stellen. Auf „LetSimonDecide“ bekommen Sie Hilfe für Entscheidung jeglicher Art. Fragen wie: Welche neue Lebensversicherung ist für mich die Beste? Soll ich das Investement wagen? Welche Klamotten eignen sich für den bevorstehenden Termin? Soll ich meinen Freund wirklich heiraten? können hier gestellt werden.

decision-making-college-major-career-jobs_1242210659411Der Clou ist, dass man zuerst ein persönliches Profil mit Hilfe von so genannten Social Tools erstellt, bei dem alle wesentlichen Charaktereigenschaften bzw. das persönliche Wertesystem und somit die Entscheidungsgrundlagen abgefragt werden. Sind Sie eher der intuitive Entscheider oder doch der vorsichtige Stratege, der alles genau analisiert. Anhand dieser Informationen und bestimmten Algorithmen gibt Simon dann Entscheidungshilfen mit einer Analyse. Hier ein Beispiel: James fragt, ob er denn seinen Job wechseln soll, oder doch im alten Job bleiben soll. Simon rät ihm in Form eines Satzes:
let-simon-decide-ayax-systems-inc_1242209899594
Look for a new job scored 20.00% higher than the next best option Stay at PC

Mein Fazit: Das Portal ist somit sicher nicht als Ersatz für ein gutes Gespräch mit seinen Freunden zu sehen, aber prinzipiell eine nette Spieleri, die wirklich zum Nachdenken anregt! Ich persönlich musste wirklich kurz in mich gehen, als ich nach meinen fünf konkreten Lebenszielen und deren Einschätzung (bereits erreicht oder weit davon entfernt) gefragt wurde. Tatsache ist, dass diese Fragen sicherlich jedem gut tun, weil wohl die meisten von uns im Alltag oft vergessen, was sie eigentlich vom Leben erwarten (Meist liegt diese Frage so weit zurück, dass man sich hier wohl eher fragen müsste: Was habe ich mal vom Leben erwartet?) , oder besser ausgedrückt. Vor lauter Bäumen vermag man manchmal den Wald nicht mehr sehen. Dann wacht man auf und stellt fest, dass der Vogel aus dem Wald heutzutage twittert!