Die Geschichte spielt irgendwo in den Bergen Spaniens. Die Gegend kann ich nicht zuordnen, man kommt offensichtlich nur mit dem Heli hin. Irgendwo da draußen gibt es ein teils unterirdisches Forschungslabor – geleitet von Dr. Patrick Schinnerling, einem Deutschen, der hier mit seinem Team aus Wissenschaftlern und Experten für Robotertechnik und Maschinenbau ein Geheimprojekt realisiert (Casting miserabel, aber so sehen uns die Spanier offensichtlich).

Der Name der geheimen Misson: „Projekt Rosen“. „Rosen“, der Name spielt an auf „Nathan Rosen“. Im Jahre 1935 veröffentlichte er zusammen mit Albert Einstein und Boris Podolsky ein Gedankenexperiment, das unter der Bezeichnung EPR-Effekt bekannt wurde. Außerdem war Nathan Rosen Mitentdecker der Einstein-Rosen-Brücke in der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Wer einen Blick in die Halle werfen will, muss sich auf der Aktions-Website erstmal registrieren (oder schaut sich das nachfolgende Video an).

Alles also wahnsinnig geheimnisvoll. Aber was soll das Ganze? Es ist eine von AUDI initiierte Kampagne, die eine angeblich revolutionäre Technologie ankündigt. Was genau dahinter steckt, lange wurde darüber spekuliert. Handelt es sich um eine Launch-Kampagne für das viertürige Luxus-Coupé A7? Oder erwartet uns wirklich eine vollkommen neue Motoren-Generation?

projekt-rosen-audiprojekt-rosen-audi2

Zeitgleich verbreitete AUDI im Internet kryptische Bilder, die mit dem Projekt Rosen in Verbindung standen: um die Neugier weiter zu erhöhen. Auf ihnen waren Umrisse eines (neuen) Fahrzeuges zu erkennen. Doch jetzt, wie es scheint, ist die Auflösung durchgesickert. Was uns erwartet? Der ganz profane Launch des neuen A4. Wenn das wirklich alles ist, … dann haben die Ingolstädter ganz schön, vielleicht etwas zu heftig auf den Putz gehauen. Andererseits: Vielleicht kommt ja doch noch eine Revolution, welche diese vielversprechende Teaserkampagne verdient. Wer weiß.

Audi-a4