Greentomatocars ist ein kleiner Taxiservice in London, der ausnahmslos mit umweltfreundlichen Autos fährt – dem Toyota Prius. Um sich, insbesondere bei Lokalkunden, ins Gespräch zu bringen (und sicher auch aus Überzeugung), planzte Greentomatocars im letzten Jahr tausende Bäume. Quasi als Ausgleich für die Emissionen, die man beim Personentransport produziert.

Greentomatocars1

Um weitere Kunden zu gewinnen, hatte man sich nun überlegt, eine Direktmarketingaktion zu realisieren. Wohl wissend, dass man mit den klassischen Hauswurfsendungen nicht nur Werbemüll produziert, sondern auch sein eigenes Image untergräbt. So kam man auf eine wirklich clevere Idee: einem Türhänger, der von Nachbar zu Nachbar weitergereicht werden muss.

Greentomatocars2

Richtig: Jede Straße erhielt nur einen einzigen Türhänger! Jeder Bewohner schrieb sich lediglich die Telefonnummer des Taxidienstes auf, strich seine Hausnummer durch und gab das Kettenmailing weiter – bis zum Ende der Straße.

WOW, das ist nicht nur konsequent gedacht und supergünstig. Diese Botschaft kommt auch beim letzten Bewohner an, selbst wenn der Türhänger mal nicht weitergereicht wird – davon bin ich überzeugt.

Mehr Infos und Fallbeispiele zu Alternativer Werbung hier, hier, hier,
hier,
hier und hier.