Im Frühjahr 2007 gab der Kosmetikkonzern Elizabeth Arden Inc. die weltweite Lizenzvereinbarung mit der Sängerin Mariah Carey für eine eigene Parfümlinie namens „M“ bekannt. Mit 160 Millionen verkauften Alben und zahlreichen Auszeichnungen (u. a. fünf Grammy Awards, acht American Music Awards, dem World Music Award) ist Mariah Carey die erfolgreichste weibliche Künstlerin aller Zeiten.

Nun verkündete das Beauty-Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit MTV Networks und der weltweit operierenden Modelagentur Ford Models den Launch einer einzigartigen Kampagne: Gesucht wird unter dem Motto „Mariah Carey’s Virtual Ford Model Search“ das weltweit erste virtuelle Supermodel.

Virtueller Model Contest

„Die Kampagne richtet sich primär an junge Mädchen, die ihren Online-Character genauso ernst nehmen wie ihre reale Persönlichkeit“, heißt es in der Erklärung. – Auah, das tut weh! – Und weiter: „In dieser Kampagne wird branded Unterhaltung eine ganze Stufe weitergeführt. Sie ermöglicht innovative in-world Erfahrungen zu machen, die eine enge Verbindung zu dem Parfüm ‚M by Mariah Carey‘ und den Ford Models darstellt.“

Teilnehmenden Mädchen (und Jungen) wird nämlich die Möglichkeit eröffnet, die Ford Models Experten virtuell zu treffen. Diese geben dann Beauty- und Styling Tips rund um Mode, Hautpflege, Haare und Make up, die man natürlich auch in der realen Welt anwenden kann. Darüber hinaus erhalten die Mädels eine virtuelle (!!!) Parfümflasche M von Mariah Carey mit einer spray Animation und ein Portfolio Buch, das man in der virtuellen Welt mit sich herumtragen kann. – Wow, ob es dann wohl aus dem CD-Laufwerk duftet?

virtueller Model Contest 2

Um – neben der weltweiten PR – zusätzlich Awareness für die Kampagne zu schaffen, sendet MTV 30-sekündige Elizabeth Arden/MTV cobranded Werbespots, die auf die Microsite verlinken.

Ein rundes Konzept, will ich meinen, das von der Media Agentur PHD zusammengestellt wurde. Und eine innovative, medienspektakuläre Idee, die Anfang Januar in einer virtuellen Online-Event-Reihe münden soll. Dann können die Models nämlich ihre virtuellen Schauspielkünste unter Beweis stellen, mit dem Duft posen, auf dem virtuellen Catwalk laufen und bei einem virtuellen Tanz Contest mitwirken. – Repräsentanten von Ford Models, Elizabeth Arden und MTVsitzen in der Jury und treffen eine erste Vorauswahl, bevor drei Finalistinnen von einem Experten Team am 14. Januar 2008 ausgewählt werden. Die Gewinnerin wird jedoch von den Zuschauern gewählt und am 31. Januar 2008 on air bekannt gegeben.

Mehr Infos und Fallbeispiele zu Alternativer Werbung hier, hier, hier,
hier,
hier und hier.