Heute halte ich einen Vortrag auf der Medienkonferenz der Münchener Medientage zum Thema „Der integrierte Konsument“.

rollenmodell-user-generated-content

Allzu viel Zeit habe ich nicht (nur ca. 20 Min.), und deshalb werde ich mich auf die wesentlichen Aspekte konzentrieren:

  • Was unterscheidet user-generated-content von Votings, Individualisierung und Personalisierung?
  • Die Kernelemente von user-generated-content
  1. Aggregation, Organisation und Kapitalisierung von Informationen, kollektiver Intelligenz und Kreativität
  2. Die Einbindung des Konsumenten in den Innovations- und Marketingmanagement-Prozess
  3. Verlagerung der Wertschöpfungskette
  • Warum engagieren sich Konsumenten für andere – zumeist sogar ohne Honorierung?
  • Chancen und Risiken von ugc?
  • Wie beeinflusst die Entwicklung das Marketing (speziell bei Medienunternehmen)?
  • Wie wird der User beim Innovationsprozess integriert?
  • Welchen Einfluss hat die neue Rollenverteilung auf die Wertschöpfungskette?
  • Wie viel Macht darf der User bekommen? Und welche Gefahren lauern dabei?

Natürlich mit vielen Cases. Wen’s interessiert, der kann sich die Folien hier runterladen.

buergerjournalismusohmynews