Vergangene Woche fand in Cannes das 57ste Cannes Lions International Advertising Festival statt – eine der wichtigsten und bekanntesten Veranstaltungen der Werbebranche. Wir haben mal einige der Sieger-Werbespots unter die Lupe genommen und auf ihre Viralität untersucht:

USA – Old Spice „The Man Your Man Could Smell Like“ (Agentur: Wieden + Kennedy)

YouTube Preview Image

Das Video ist online bereits auf Erfolgskurs. Laut Viral Video Chart gibt es auf YouTube insgesamt knapp 11,5 Millionen Video-Aufrufe. 215.000 Mal wurde das Video auf Facebook geteilt, knapp 5.000 Mal über Twitter sowie knapp 3.000 Mal durch Blogposts. Grund dafür könnte sein, dass der Spot in einem Oneshot produziert wurde, also ohne Schnitt in einem Rutsch gedreht wurde. Hier das dazugehörige Making-of-Video:

YouTube Preview Image

Weiter geht’s mit Frankreich und einem sehr bekannten Werbespot:

Frankreich – Canal+ „Closet“ (Agentur: BETC Euro RSCG)

YouTube Preview Image

Dieses Video wurde auf YouTube knapp drei Millionen Mal angeschaut, wanderte mit 24.000 Shares durch Facebook und wurde in 803 Blogposts erwähnt. Natürlich ist das kein Vergleich zum Erfolg des Old Spice Spots, jedoch darf man nicht vergessen, dass es sich bei diesem Spot um eine nationale Werbung handelt. Der Old Spice Spot wurde unter anderem beim Super Bowl ausgestrahlt, was natürlich viel mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Im Frühjahr ging dieser deutsche Werbespot durch die Medien und über verschiedenste Social Media Kanäle:

Deutschland – Germanwings „Planemob“ (Agentur: Lukas Lindemann Rosinski)

YouTube Preview Image

Seit April diesen Jahres sahen knapp 500.000 Internetuser diesen außergewöhnlichen Spot. Mit über 5.000 Facebook-Shares und 90 Blogartikeln in etwa drei Monaten doch schon ganz beachtlich …

Unabhängig von ihrer Viralität – wir finden, die Jury in Cannes hat diese Videos zu Recht mit einem Löwen ausgezeichnet. Sie sind nicht nur kreativ, sondern bestechen mit ihrer „Andersartigkeit“ und sorgen dadurch ganz automatisch für Gesprächsstoff. Bravo!